AZ E-4963

Potenzial von Rücküberweisungen von Migrantinnen und Migranten in ihre Heimatländer besser nutzen

Bild zum Projekt
Projektträger
Südwind e.V. Institut für Ökonomie und Ökumene,
53113 Bonn
Bewilligungsdatum
23.03.2017
Projektzeitraum:
01.01.2018 – 31.08.2019
Fördersumme:
18.266 EUR
Gesamtkosten
129.216 EUR
Projektbeschreibung
Das Projekt des Bonner Südwind-Instituts beschäftigt sich, in Zusammenarbeit mit Diasporaorganisationen, mit den Voraussetzungen, Wirkungen, Hindernissen und Potenzialen der Heimatüberweisungen von Migrantinnen und Migranten. Durch Bildungs- und Aufklärungsarbeit soll auf die Verbesserung rechtlicher und regulatorischer Bedingungen der sogenannten Rücküberweisungen hingewirkt werden. Auf dem Programm stehen eine Fachtagung, Bildungsveranstaltungen und Studien, deren Ergebnisse in Broschüren und Fact Sheets dokumentiert werden. Eine umfassende Pressearbeit begleitet das Projekt.